Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Shakespeare-Exkursion 2019

Royal Shakespeare Theatre

Die zweite Shakespeare-Exkursion nach Stratford-upon-Avon fand 2019 vom 26. bis 31. März statt – gerade zum Zeitpunkt des geplanten Brexit. Erstere war – wie zuvor – ein voller Erfolg, letzterer fand nicht statt.

Die Exkursion war erneut Teil des Hauptseminars Mediating Shakespeare, unterrichtet von Prof. Dr. Gerold Sedlmayr und Dr. Cyprian Piskurek. Sie wurde vom PROMOS-Programm des DAAD und des BMBF gefördert. Die Organisation geschah in Kooperation mit dem Shakespeare Birthplace Trust.

Am Dienstag wurden wir direkt enthusiastisch im Shakespeare Center von Nick Walton empfangen, während Lisa Peter eine spannende Einführung in As You Like It bot, das erste Theaterstück der Exkursion.

Mit den überragenden Schauspielern der Royal Shakespeare Company und einem spartanischen Bühnenbild, bei dem die Zuschauer die Bäume des Waldes darstellten, konnte As You Like It die Gruppe begeistern. Ein paar von uns sind sogar Teil der Produktion geworden und durften die Bretter, die die Welt bedeuten, mit eigenen Füßen betreten.

Hathaway_Group Foto

Der Schauspieler Antony Byrne stand uns am nächsten Tag für Fragen zur Verfügung. Am Nachmittag ging es zu Anne Hathaway‘s Cottage, wo wir bei nahezu sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein (in England!) insbesondere die schönen Außenanlagen genießen konnten.

 

 

 

 

Blenheim_Group Foto

 

 Am Mittwoch konnten wir bei einer Ausstellung des Archivs des Birthplace Trusts unter anderem nachlesen, was alles so schief gehen kann, wenn die Theaterbühne in ein riesiges Bett verwandelt wird und durch (historische) Produktionsfotos feststellen, wie viele Hollywood-Karrieren bekannter Schauspieler in der Royal Shakespeare Company ihren Anfang nahmen. Am Abend schauten wir uns im charmanten Swan Theatre das Zwei-Personen-Stück Kunene and the King an, geschrieben von John Kani, der gemeinsam mit seinem Kollegen Anthony Sher auch auf der Bühne stand.

Am Donnerstag waren nach der Diskussion über Kunene and the King noch einige Fragen offen, sodass die Gruppe spontan beschloss, zu dem Writer and Director Talk zu gehen. Am Abend schauten wir uns eine Produktion von The Taming of the Shrew mit geschlechtervertauschten Rollen an, die unterhaltsam war, aber auch zum Nachdenken anregte.

Shakesbeer

Am Samstag ging es nach Blenheim Palace, das Queen Anne für die Fürsten von Marlborough errichten ließ – wie aus dem oscarprämierten Film The Favourite bekannt. Blenheim Palace ist Sitz der Familie, der auch Winston Churchill entstammt.

Nach einer historischen Einordnung dieses gewaltigen Palastes im Reisebus durch Herrn Kane und Herrn Sedlmayr konnte das Gelände vor Ort frei erkundet werden – erneut bei fantastischem Wetter.

Am Sonntag war bereits Abreise angesagt. Einige von uns nutzten die Gelegenheit eines späten Rückflugs, um noch Birmingham, Englands zweitgrößte Stadt, zu erkunden.

Die Exkursion war spannend, lehrreich und hat insbesondere auch viel Spaß gemacht. Besonderer Dank gebührt Herrn Sedlmayr und Herrn Piskurek für die Organisation und allen Teilnehmenden für die gute Atmosphäre.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Royal Shakespeare Theatre von Katharina Eilers; Die Gruppe vor Anne Hathaway's Cottage von Sarah Post;  Die Gruppe vor Blenheim Palace von Pinar Dagdeviren; Shakesbeer von Kristin Aubel



Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr. Gerold Sedlmayr
Tel.: 0231 755-2909
Dr. phil. Cyprian Piskurek
Tel.: 0231 755-7909